Home Shendao-Shiatsu Grundlagen TAI CHI Grundlagen Ernährung Über mich Kontakt Impressum-

Energetische Ernährung nach den fünf Elementen

Lass Nahrung deine Medizin und Medizin deine Nahrung sein - Hippokrates

Bist du Koch oder Arzt?klicken zum vergrössern
Der Ausspruch "du bist was du isst" bekommt eine ganz andere Sichtweise, wenn man bedenkt, dass jedes Lebensmittel welches wir zu uns nehmen von unseren Organen verarbeitet und in unser Körpersystem integriert wird.
Sei es als Flüssigkeit, Kohlehydrat, Fett, Vitamin, Spurenelement .... sämtliche Stoffe die heute als Einzelteile bekannt und erforscht sind.
Aber - die Gesamtheit der aufgenommenen Nahrung wird zu unserem Blut, zu unserer Identität, zu unserem ICH.

Es ist also nicht egal, was wir essen, es ist auch nicht egal, ob wir irgendetwas aus Zeitmangel schnell und nebenbei zu uns nehmen, oder jeden Bissen bewusst wahrnehmen. Und zwar - vom Teller auf die Gabel - von der Gabel in den Mund.

Jeder Mensch hat seine eigenen Bedürfnisse. So auch beim Essen. Essen ist sehr intim und persönlich. Darum lassen wir uns bei der Ernährung nicht gerne dreinreden.
Aber schon kleine Tipps können das Wohlbefinden enorm steigern. Man muss ja nicht gleich die ganze Ernährung umstellen um dann vielleicht keinen Spaß mehr am Leben zu haben.

Bewusst und ganzheitlich essen

An das sollte man schon beim Einkaufen denken und bewusst zu naturbelassenen Lebensmittel greifen. Je mehr ein Produkt behandelt wurde, desto lebloser wird es. Es hat nicht mehr viel Energie zu liefern und verliert seine Einzigartigkeit.

Jedes natürliche Lebensmittel beinhaltet Informationen welche wir in unseren Körper aufnehmen. Ein Apfel hat z.B. 80 verschiedene Inhaltsstoffe. Diese Vielfalt beinhaltet nur natürliches Obst, Gemüse und Getreide.

Das Essen sollte der Jahreszeit angepasst sein, frisch, und so regional wie möglich. Im Winter liefern Zitrusfrüchte Vit. C, kühlen aber den Körper ab. Gekochtes Sauerkraut ist da wesentlich besser geeignet.

Im Winter sollten wir eher wärmende Lebensmittel zu uns nehmen: Kohl- und Gemüseeintopf, wärmende Suppen, Hülsenfrüchte mit etwas Fleisch .....

Im Sommer sollten wir eher kühlende Lebensmittel zu uns nehmen: z.B. Pfefferminz- oder Früchtetee, Zitrusfrüchte, Salat, Rohkost ....

Nicht alle Menschen sind gleich. Der eine friert schneller, dem anderen ist immer heiß.

Wichtig ist die persönliche Zuordnung in die 5 Elemente sowie dem Erfassen der thermischen Gegebenheit. Das kann nur in einem persönlichen Gespräch erfolgen.

Sie können jederzeit einen Beratungstermin mit mir vereinbaren.


GABRIELA POSCH - Dipl. Shiatsu-Praktikerin - Neil Armstrong Strasse 5 - 2523 Tattendorf - +43 (0)2253 81864 - office@shendao.at